Root – Am vergangenen Freitagabend trafen sich 130 Personen zur Generalver-sammlung des Frauenforums der Pfarrei Root. Zehn Jahre ist es her, dass sich der Frauenbund und der Frauenverein zum Frauenforum zusammengeschlos-sen haben. Dieses Jubiläum wurde an der GV gebührend gefeiert.

Nach einem feinen Nachtessen, welches zu einem grossen Teil von der Metzgerei Isenegger gesponsert worden ist, hielten Ruth Stirnimann und Susanne Meierhans vom Leitungsteam den geschäftlichen Teil der GV ab. Auch im vergangenen Jahr wurden vom Frauenforum wiederum zahlreiche Kurse und Dienstleistungen ange-boten. Die Zahlen aus den verschiedenen Jahresberichten beeindruckten: So wurden über 90 Kinder in der Knöpflistube betreut, 2888 Mahlzeiten an Kranke und Betagte verteilt sowie über 1’960 Kilometer SOS-Fahrten gefahren (3 x mehr als im Vorjahr).

Aber auch die teilweise schon seit Jahren angebotenen Tätigkeiten wie jassen, turnen, wandern, Englisch lernen, Yoga und vieles mehr wurden rege genutzt. Seit dem vergangenen Jahr bietet das Frauenforum auch erfolgreich einen Italienischkurs an. In seinen Dankesworten zeigte sich Lukas Briellmann beeindruckt von den vielfältigen Tätigkeiten und dem grossen Engagement des Frauenforums. An dieser Stelle sei Marly Bächler speziell erwähnt, welche von der Pro Senectute für 35 Jahre Senioren-Sportleiterin ausgezeichnet worden ist.

S

Neue Vorstandszusammensetzung

Auf die GV hin haben zwei Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt erklärt. Martina Ineichen war während fünf Jahren als Kassierin tätig. In den vergangenen zwei Jahren führte sie zusammen mit Ruth Stirnimann und Susanne Meierhans das Frauenforum. Auch die Aktuarin Esther Jaray, welche seit fünf Jahren im Vorstand mitarbeitete, demissionierte. Susanne Meierhans würdigte die Verdienste dieser beiden langjährigen Vorstansdmitgliedern.

Diese beiden Rücktritte nimmt der Vorstand zum Anlass, die Chargen umzuver-teilen. Susanne Meierhans und Ruth Stirnimann leiten neu zusammen den Verein mit 704 Mitgliedern. Die bisherige Kassierin Sandra Erni übernimmt das Amt der Ak-tuarin. Die Versammlung wählte Manuela Zemp als Kassierin und Anita Notz als Vorstandsmitglied. Die langjährige Revisorin Jacqueline Rusterholz wird durch Sibylle Bühler ersetzt.

Club junger Familien

Auch der Club junger Familien sieht auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Grossen Anklang fanden etwa der Kinonachmittag, die Kinderfasnacht sowie der Anlass „Experimentieren.” Jeanine Allenspach, Manuela Zemp und Anita Notz verlassen das Team. Diese Abgänge werden durch Andrea Gedeon, Angela Gy und Christina Tan ersetzt.

An der Jubiläums-GV verzichtete der Vorstand auf die Durchführung einer Tombola. Trotzdem musste niemand ohne Mohrenköpfe nach Hause gehen, schenkte doch das Frauenforum jedem Teilnehmer eine Schachtel dieser beliebten Süssigkeit. Auch auf die Spende für einen guten Zweck, welche sich jeweils aus dem Tombolaerlös finanziert, wird nicht verzichtet. Das Frauenforum überweist Fr. 1’000.00 an das Frauenhaus Luzern.

Musikalische Überraschung

Am Schluss der GV spielten noch die „Blasius” zum Jubiläumsständchen auf. Der Auftritt dieser Kleinformation begeisterte die Teilnehmer und stimmte diese auf die kommende Fasnacht ein.